AKTUELLE ANGEBOTE

Morada in ThüringenLast-Minute-Urlaub ThüringenGothaer SpaßtageKulturwochenendeKultureller KurzurlaubWandern in Thüringen

Newsletter
Quicklink:
Die MORADA HOTELS UND RESORTS können Sie mit einer Freundschaftswerbung weiter empfehlen.

Saalfelder Feengrotten

Einzigartige Tropfsteinhöhle in Thüringen

Saalfelder Feengrotten

Im ehemaligen Bergwerk im thüringischen Saalfeld finden Sie die Saalfelder Feengrotten. Hauptattraktion ist dabei eine ganz besondere Tropfsteinhöhle. Die Grotten wurden erst vor circa 100 Jahren wiederentdeckt. Das mineralhaltige Gestein schimmert in mehr als 100 verschiedenen Farbschattierungen – das ist einmalig und wurde deshalb sogar mit einem Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde gewürdigt. In den Feengrotten befindet sich auch ein Heilstollen. Viele Menschen sagen, dass in dieser Grotte sogar magische Kräfte wirken sollen. Es ist auch ein Ort der Verliebten, denn man kann spezielle romantische Führungen buchen und regelmäßig finden hier in malerischer Kulisse Trauungen sowie festliche Veranstaltungen statt. Speziell für die kleinen Gäste, von fünf bis zwölf Jahren, werden Kinderführungen mit Zipfelmützen angeboten, bei denen in vielen Geschichten die faszinierende Welt der Feengrotten erläutert wird – und das begeistert auch Mama und Papa!

Interaktives Museum für die ganze Familie

Das Grottoneum ist ein einzigartiges, interaktives Museum für die ganze Familie. Hier kann man einmal selbst erfahren, wie der Bergbau früher durchgeführt wurde. Dabei sind wichtige Aufgaben zu erfüllen gewesen, an die man heute zum größten Teil gar nicht mehr denkt, wie z. B. die Sauerstoffversorgung im Stollen. Aber auch über die Gefahren denen sich die Bergleute täglich ausgesetzt sahen, wird man hier ausführlich informiert und kann sogar versuchen das schwere Gestein selbst zu fördern und erlebt den „Regen unter Tage“. Wie die berühmten Feengrotten entstanden sind erfährt man im Grottenkino und kann sich anschließend selbst die Moleküle der Minerale zusammensetzen und Farbe und Wachstum der Tropfsteine beeinflussen. Ganz nah, d. h. anfassen ausdrücklich erlaubt, ist man riesigen Tropfsteinen. Ebenso zauberhaft und damit perfekt zum Ambiente der Feengrotten passend, ist der sprechende Stein.

Mit der Familie im Reich der Feen und Naturgeister

Die Feen und Kobolde bevölkern nicht nur die unterirdischen Stollen. Sie leben schon seit Menschengedenken auch in verzauberten Wäldern. Einen solchen betritt man wenn man durch die Pforte des Feenweltchen in die Anderswelt schreitet. Im magischen Garten der Feenpflanzen lernen die Besucher viel Wissenswertes über die Heilwirkung bestimmter Pflanzen, können durch den verwunschenen Laubengang schreiten und den Klangpilzen ihre Töne entlocken. Ebenfalls musikalisch wird es im hellen Hain der Lichtelfen, bei dem kleine und große Feenfreunde auf dem Feen-Xylophon spielen können. Vielleicht gelingt es ja sogar, den mystischen Glockenbaum zum Klingen zu bringen? Dazu gibt es Spaß in der Vogelnestschaukel und auf der Klingenden Wippe. Das dunkle Reich der Waldgeister und das imposante Feenwipfelschloss mit der Zauberrutsche sind die letzten beiden Wegpunkte im Feenweltchen.

 

Zur Übersicht der Ausflugsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten Thüringen


  • vorherige Seite
  • Diese Seite drucken
  • Diese Seite weiterempfehlen
  • MORADA RSS-Newsletter Feed
  • Seite auf Facebook teilen

Ihr persönliches Angebot


Freecall
0 800/123 18 18

Erlebnis Thüringen
Hier können Sie den Katalog für die Hotels und Resorts von MORADA bestellen.

Angebote für Gruppenreisen finden Sie in diesem Katalog von MORADA.